Herzlich Willkommen bei der SpVgg Vreden 1921 e.V.!


News


U23 mit souveränem 4:0 Sieg gegen TuS Gahlen

Montag, 15. Oktober 2018

Dank des zweiten Heimsieges in Folge hat die junge U23 der Blau Gelben die Abstiegsränge verlassen. An diesem Sieg gab es nichts zu deuteln, denn zu dominant zeigte sich die Mannschaft von Trainer Sven Elsbeck. Aber aller Anfang ist schwer, denn weil die ersten beiden guten Möglichkeiten noch vergeben wurden, dauerte es bis zur 32. Minute als Luka Kösters nach Vorlage von Benedikt Wesseler zur 1:0 Führung ausholte. Keine Minute später ein Traumtor von Kapitän Hendrik Brügging, der von der linken Strafraumgrenze den Ball in den rechten oberen Winkel beförderte. Als Timo Depenbrock in der 53. Minute zum 3:0 traf, war das Spiel gelaufen. Bei den Gästen war kein Aufbäumen mehr zu spüren. Die Abwehr ließ nichts mehr anbrennen, und Luka Kösters traf mit seinem zweiten Treffer in der 85. Minute zum 4:0 Erfolg.

Sonntagsschuß am Sonntag: Hendrik Brügging traf per Traumtor zur 2:0 Führung

 

Westfalenligist belohnt sich nicht trotz starker Leistung

Sonntag, 14. Oktober 2018

Das Spiel beim Tabellenzweiten SC Herford hätte nur einen Sieger verdient gehabt, nämlich die Blau Gelben aus Vreden. Bis auf die ersten 15 Minuten bestimmte die Mannschaft von Rob Reekers und Yuzuru Okuyama das Spielgeschehen auf dem Platz. Es dauerte aber bis zur 37. Minute ehe die hochverdiente Führung erzielt wurde. Nach einer abgewehrten Ecke von Nicolas Ostenkötter kam der Ball zu Tim Schücker und der erzielte mit einem unhaltbarem 25 Meter Knaller das 1:0. Die Freude dauerte aber nur 4 Minuten, denn da entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Herforder. Diese krasse Fehlentscheidung führte zum Ausgleich. Aber die Vredener übernahmen nach dem Seitenwechsel sofort wieder die Initiative, und gingen nach einem Solo von Nicolas Ostenkötter, der den Ball weiterleitete zum Torschützen Cihan Bolat erneut in Führung. 2 Minuten später hatte Niklas Hilgemann die dicke Chance auf 3:1 zu stellen, doch sein Schuß verfehlte das Tor nur knapp. Als dann in der 77. Minute der SV Herford zum glücklichen 2:2 kam, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Als die letzten beiden Chancen nicht verwertet werden konnten, blieb es beim 2:2 Endstand.

traf mit einem fulminanten 25 Meterschuß zum 1:0: Tim Schücker

 

Westfalenligist muß sich der starken U23 vom Drittligisten SC Preußen Münster mit 0:2 geschlagen geben.

Montag, 8. Oktober 2018

Bereits nach 20 Minuten wurde der Plan, sicher aus einer stabilen Abwehr heraus gezielte Angriffe zu starten, über den Haufen geworfen, weil Nils Temme nach einem Zweikampf völlig überraschend die rote Karte gezeigt bekam. So mußten die Blau Gelben 70 Minuten in Unterzahl agieren, und das gegen eine Mannschaft, die mit 4 Spielern aus dem Bundesligakader des Drittligisten verstärkt worden war. Als in der 28. Minute nach einer Ecke Torhüter Sören Stauder im Fünfmeterraum hart attakiert wurde, der Pfiff des Schiedsrichters aber ausblieb, und der Gast zum 0:1 traf, wurde das Unterfangen fast unmöglich. Aber die Blau Gelben wehrten sich mit allen Mitteln, und hatten sogar in den letzten 20 Minuten einige Möglichkeiten, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Bei einem Angriff der Gäste in der 77. Minute hob der Linienrichter die Fahne hoch, worauf die Vredener das Verteidigen einstellten. Doch der Schiedsrichter überstimmte seinen Assistenten und die Münsteraner hatten leichtes Spiel das 0:2 zu erzielen. Dabei blieb es bis zum Schlußpfiff.

sah bereits nach 20 Minuten die rote Karte: Nils Temme